Diamond: Erste Grafik-Karte mit Voodoo-2-Chip

 In Paris stellte Diamond Multimedia die erste Grafikkarte vor, die den neuen Vooodoo-2 von 3Dfx verwendet. Die neue PCI-Karte wird standardmäßig mit 8 Megabyte Videospeicher ausgeliefert (4 MB für Bild- und z-Puffer und 4 MB für Texturen). Es handelt sich wie bisher um eine reine 3D-Karte. Zweidimensionale Darstellungen wie die Oberfläche von Windows 95 werden von einer normalen Beschleunigergrafikkarte per analogem Kabel durchgeschleift. Eine Monster 3D-II liefert eine Zeichenleistung von 90 MPixel pro Sekunde. Zwei Karten können ein Tandem bilden, bei dem eine Karte die geraden und eine die ungeraden Zeilen zeichnet. In dieser Konfiguration sind 180 MPixel/s möglich. Preis: rund 600 Mark. 

Weitere Informationen auf den Webseiten von Diamond

[ zur Übersicht ]