Viel Spaß für Groß und Klein: 
2. Bouleturnier des TV 05 am 01. Mai 2001

Einige Bilder von der Veranstaltung

Im Rahmen der Einweihung des neuen Spielplatzes an der Jahnhütte spielten wir am 01. Mai das zweite Bouleturnier des TV 05 für Anfänger und alle, die es werden wollen, aus. Der tolle Besuch der Spielplatzeinweihung durch viele Maiwanderer am frühen Nachmittag war der Nährboden für eine mit 10 Doppeln erfreulich gute Beteiligung am Bouleturnier für Jedermann. Hauptsächlich aus den Besuchern des Jungen Chores Bierbach rekrutiert, zeigten die Mannschaften, daß der Bierbacher Nachwuchs sich von den Alten nix vormachen lassen muß. Viele Ganz-Jung-plus-(Mittel-)Alt-Mannschaften, meistens aus Papa und Sohn zusammengestellt, hatten viel Spaß und Geduld, oft den nötigen Ehrgeiz und immer den angebrachten Spaß an der Freud, um aus dem Turnier einen spannenden, lustigen, und trotzdem sportlichen Nachmittag zu machen.  Daß dann sogar noch das Wetter mitspielte, zeigt, daß unsere Spielkünste an höherer Stelle offenbar Anklang fanden.

Um den schon durch die morgendliche Wanderung angestrengten Teilnehmern den Tag nicht gar zu lang werden zu lassen, spielten wir nur zwei (ausgeloste) kurze (auf 7 Punkte) Runden, bestimmten dann aus diesen Spielergebnissen das vorläufige Klassement und stellten aus dieser Reihenfolge die Plazierungsspiele (wieder auf 7 Punkte) um die Plätze 1, 3, 5, 7 und 9 zusammen. Im Spiel um den ersten Platz setzte sich souverän das Vater-Sohn-Team Albert und Yves Jacob durch, das die erstaunlich geschickten Leger-Qualitäten des 10-jährigen Yves und die gnadenlose Treffsicherheit des Papas beim Schießen kombinierte. Für alle Teilnehmer gab's einen Schoppen, bzw. ein Eis, die Plazierten konnten sich über etwas Hochprozentigeres freuen.

Die Spielergebnisse im einzelnen:

Runde 1:
 
Doro PATSCH
Andreas ABECKER
gegen Jonas OSTER
Jürgen OSTER
7:3
Niklas KUNZ
Klaus KUNZ
gegen Petra SCHULER
Sigrid WILHELM
7:0
Annette MOTSCH
Ralph WEBER
gegen Felix SCHULER
Thomas SCHULER
4:7
Angelika WELSCH
Volker WELSCH
gegen Bianca STEISS
Christine WELSCH
7:3
Yves JACOB
Albert JACOB
gegen
Tim NOWAK
Georg WILHELM
7:5

Runde 2:
 
Annette MOTSCH
Ralph WEBER
gegen Yves JACOB
Albert JACOB
0:7
Niklas KUNZ
Klaus KUNZ
gegen Doro PATSCH
Andreas ABECKER
2:7
Tim NOWAK
Georg WILHELM
gegen Angelika WELSCH
Volker WELSCH
7:4
Felix SCHULER
Thomas SCHULER
gegen Petra SCHULER
Sigrid WILHELM
1:7
Bianca STEISS
Christine WELSCH
gegen
Jonas OSTER
Jürgen OSTER
0:7

Finalrunde:
 
Spiel um den 1. Platz
Yves JACOB
Albert JACOB
gegen Doro PATSCH
Andreas ABECKER
7:0
Spiel um den 3. Platz
Jonas OSTER
Jürgen OSTER
gegen Niklas KUNZ
Klaus KUNZ
7:6
Spiel um den 5. Platz
Angelika WELSCH
Volker WELSCH
gegen Tim NOWAK
Georg WILHELM
6:7
Spiel um den 7. Platz
Petra SCHULER
Sigrid WILHELM
gegen Felix SCHULER
Thomas SCHULER
7:4
Spiel um den 9. Platz
Annette MOTSCH
Ralph WEBER
gegen
Bianca STEISS
Christine WELSCH
6:7

Endklassement:
 
1. Platz Yves JACOB + Albert JACOB
2. Platz Doro PATSCH + Andreas ABECKER
3. Platz Jonas OSTER + Jürgen OSTER
4. Platz Niklas KUNZ + Klaus KUNZ
5. Platz Tim NOWAK + Georg WILHELM
6. Platz Angelika WELSCH + Volker WELSCH
7. Platz Petra SCHULER + Sigrid WILHELM
8. Platz Felix SCHULER + Thomas SCHULER
9. Platz Bianca STEISS + Christine WELSCH
10. Platz Annette MOTSCH + Ralph WEBER