Call for Papers

"Wissensbasierte Systeme für das
Wissensmanagement im Unternehmen"


Workshop 01 im Rahmen der


21. Deutschen Jahrestagung
für Künstliche Intelligenz 1997
9.-12. September `97
in Freiburg im Breisgau


Organisation:

Inhalt:

Ein aktiv gestaltetes und systematisch durchgeführtes Wissensmanagement gewinnt zunehmende Bedeutung für die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit heutiger Unternehmen. Zwar ist Wissensmanagement zunächst eine Frage der Unternehmensorganisation und -führung jenseits spezifischer technologischer Fragestellungen; es gibt jedoch eine Reihe zentraler und interessanter Aspekte, die durch den Einsatz moderner Informationstechnologie wesentlich unterstützt oder sogar erst ermöglicht werden. Ein Kernstück erfolgreichen Wissensmanagements ist dabei das umfassende Unternehmensgedächtnis (UG). Ein solches UG beeinflußt letztlich alle Arten geschäftlicher Aktivitäten, wie z.B.:

Die KI und benachbarte Disziplinen stellen Techniken bereit, die verschiedenste Einzelprobleme im Zusammenhang mit dem Aufbau, der Wartung und der Nutzung eines UG lösen:

All dies sind Insellösungen für spezifische Fragestellungen. Eine betriebliche Informationsinfrastruktur zur umfassenden Unterstützung des Wissensmanagements benötigt eine Gesamtkonzeption und die Lösung vieler, noch offener Probleme. Ziel des Workshops ist es deshalb, eine Vision für eine intelligente betriebliche Informationsinfrastruktur auf der Basis eines UG zu erarbeiten und diese möglichst konkret auszugestalten. Wir wollen ferner die für die Realisierung einer solchen Informationsinfrastruktur noch zu lösenden Fragestellungen und relevanten Forschungsthemen identifizieren. Dabei legen wir besonderen Wert auf Ansätze, die sich mit der betrieblichen Realität auseinandersetzen. Wichtige Fragestellungen sind dabei unter anderem:

Eine zentrale Rolle spielen dabei der Übergang von informalen zu formalen Darstellungen und die Verknüpfung von Daten, Dokumenten und formalen Wissensstrukturen. Technologisch sind insbesondere Hypermedia- / Multimedia-Systeme, Internet- / Intranet-Technologie sowie Dokumentverwaltungs- und Vorgangsbearbeitungssysteme von Bedeutung.

Termine:

Beiträge:

Wir begrüßen alle Arten von Arbeiten, Fallstudien zu Einzelaspekten des Wissensmanagements, Berichte über laufende Projekte, Architekturkonzepte, Statements of Interest oder Detailstudien relevanter Fragestellungen. Aufgrund der Breite der Aufgabenstellung sind insbesondere auch Beiträge aus den Bereichen wie z.B. Datenbank- und Informationssysteme sowie Information Retrieval erwünscht.

Interessenten werden um die Einreichung eines (vorzugsweise englischsprachigen) Beitrags für einen Vortrag (max. 12 Seiten) oder eines Positionspapiers für die Diskussionsteilnahme (max. 3 Seiten) als HTML- oder Postscript-Datei an Andreas Abecker (Adresse siehe unten) gebeten. Alle Einreichungen werden per WWW verfügbar gemacht. Die Veröffentlichung der Endfassungen aller Beiträge als Institutsbericht ist geplant.

Ablauf:

Der Workshop (halb- bzw. eintägig, je nach Beteiligung) beginnt mit einem Einführungsvortrag. Die Auswahl der Beiträge erfolgt nach Reviewing durch das Organisationskomitee. Jeder Autor erklärt sich bereit, einen anderen Beitrag durchzuarbeiten und nach dessen Vortrag in einem Statement von ca. 5 min. zu "kritisieren" (Kommentare, offene Fragen, Gegenargumente). Nach dieser Darstellung von "These" und "Antithese" erfolgt die Diskussion in der Gruppe. Für das Workshop-Ende ist eine etwa 30-minütige Abschlußdiskussion zur Zusammenfassung der Ergebnisse und Planung weiterer Schritte vorgesehen.

Aktuelle Informationen zum Workshop finden Sie unter

http://www.dfki.uni-kl.de/km/ws-ki-97

Kontaktadressen:

Andreas Abecker, DFKI GmbH, Postfach 2080, D-67608 Kaiserslautern,
Tel: +49 631 205-3456; Fax: +49 631 205-3210
e-mail: aabecker@dfki.uni-kl.de
WWW: http://www.dfki.uni-kl.de/~aabecker/

Stefan Decker, Universität Karlsruhe, Institut AIFB, D-76128 Karlsruhe,
Tel.: +49-(0)721-608 4062, Fax.: +49-(0)721-693 717
e-mail: sdecker@aifb.uni-karlsruhe.de
WWW: http://www.aifb.uni-karlsruhe.de/Staff/sde.html

Dr. Knut Hinkelmann, DFKI GmbH, Postfach 2080, D-67608 Kaiserslautern,
Tel: +49 631 205-3467; Fax: +49 631 205-3210
e-mail: hinkelma@dfki.uni-kl.de
WWW: http://www.dfki.uni-kl.de/~hinkelma/

Dr. Ulrich Reimer, Rentenanstalt / Swiss Life, Informatik-Forschungsgruppe
Postfach, CH-8022 Zuerich
Tel.: +41-1-7114061; Fax: +41-1-7115007
e-mail: reimer@swssai.uu.ch
WWW: http://research.swisslife.ch/PEOPLE/ulrich.html